Wir bilden aus: 

Jeder fängt mal klein an - so wie wir.
Aus einer gemeinsamen Idee haben wir Schritt für Schritt etwas Solides aufgebaut. 
Darauf sind wir stolz.

Metallbauer/in Konstruktionstechnik


In diesem Beruf werden Metallbauelemente aus Stahl oder anderen Metallen gefertigt und montiert.

Als Richtlinie gelten technischen Zeichnungen, nach denen von Hand oder maschinell die Bauteile be- und verarbeitet werden.

Dank integrierter Schweißausbildung sind die Metallbauer im Handwerk und der Industrie vielseitig einsetzbar und gefragt.

 



Wir vermitteln im Rahmen der Ausbildung bzw. der beruflichen Praxis Fachlehrgänge mit entsprechendem Zertifikat:

Schweißer

Schweißen gilt als wichtigstes Fügeverfahren
und ist für die Produktion verschiedenster Werkstücke von großer Bedeutung.

Dementsprechend gefragt ist diese
Qualifizierung auch bei Unternehmen.

Ein Schweißer verbindet Metallteile und
montiert Anlagen- und Konstruktionsbauteile mittels unterschiedlicher Schweißverfahren:

 

*  MAG-Schweißen (Metallaktivgasschweißen)

*  WIG-Schweißen (Wolfram-Inertgas-Schweißen)

*  MSG-Schweißen (Metallschutzgasschweißen)

*  E-Hand-Schweißen  
*  Lichtbogenhandschweißen

*  Brenn- und Plasmaschneiden

*  Schweißen unter Baustellenbedingungen

*  Löten

 


 

weitere Qualifikationen sind möglich...


Internationaler Schweißfachmann (TÜV)

Die anerkannte PersCert TÜV Zertifizierung für die Schweißaufsicht. 

Für die Fertigung der meisten schweißtechnischen Produkte sind entsprechende Qualifikationen (Ausführungsklassen) der Hersteller erforderlich. Entsprechend DIN EN 1090 benötigen kleine und mittlere Unternehmen (Schweißfachbetriebe) mit der Ausführungsklasse EXC2 (z.T. auch EXC1) einen Schweißfachmann zur Gewährleistung der Schweißaufsicht nach DIN EN ISO 14731. Er verantwortet vornehmlich die Qualitätssicherung aller geschweißten Produkte. 
In größeren Betrieben ist der Internationale Schweißfachmann (TÜV) das Bindeglied zwischen Schweißfachingenieur und Schweißer.

Ausbildung zum Metallbaumeister/in

 

Metallbaumeister/innen steuern und überwachen die Arbeiten in handwerklichen Metallbaubetrieben. Sie sind verantwortlich für Qualität und vorschriftsmäßige Fertigung und Montage von Produkten und Bauteilen. Kaufmännische Tätigkeiten, das Ausbilden von Lehrlingen, anleiten der Mitarbeiter, sowie das Betreuen von Kunden und Lieferanten gehören zu den Aufgaben eines Metallbaumeisters.


Voraussetzungen sind:  
     

  •  die Gesellenprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf des Metallhandwerks
  •  alternativ die Gesellen- bzw. Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und einer mehrjährigen Berufstätigkeit im Metallbauer- Handwerk 

     

Vorkenntnisse:

  • um im Betrieb Kosten und Kostenstrukturen zu ermitteln und zu überprüfen, Rechnungen zu erstellen sind gute Kenntnisse in Mathematik erforderlich.
  • Wirtschaft und Recht